Ab wann kann ich Hebammenbetreuung in Anspruch nehmen?
Von Beginn der Schwangerschaft an. Sie können auch einen Schwangerschaftstest bei uns machen.

Ab wann sollte ich mich zum Geburtsvorbereitungskurs anmelden?
Spätestens bis zur 20. Schwangerschaftswoche. Der Kurs beginnt in der Regel zwischen der 22. – 28. Schwangerschaftswoche.

Bieten Sie spezielle Geburtsvorbereitungskurse für Mehrgebärende an?
Obwohl wir sehr gute Erfahrungen mit gemischten Kursen gemacht haben, bieten wir auch hin und wieder Kurse speziell für Mehrgebärende an.

Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse?
Beratungen (auch telefonisch), Schwangerenvorsorge, Hilfe bei Beschwerden, Geburtsvorbereiungskurs, Geburtshilfe, Wochenbettbetreuung, Stillberatung, Ernährungsberatung bis zum Ende des 1. Lebensjahres, Rückbildungskurs, Begleitung von Fehl- und Totgeburten.

Wie oft habe ich Kontakt zur Hebamme?
Alle 4 Wochen bis zur 32. Schwangerschaftswoche, danach in kürzeren Abständen.

Wie lange kann ich Hebammenhilfe in Anspruch nehmen?
Während der Schwangerschaft, bei der Geburt, im Wochenbett und während der Stillzeit, bzw. bei Ernährungsfragen eines nicht gestillten Kindes.

Ab wann sollte ich einen Rückbildungskurs besuchen?
Der früheste Zeitpunkt sollte die 8. Woche nach der Geburt sein – gerne auch nach 3 Monaten. Die Krankenkasse bezahlt jedoch nur, wenn der Kurs innerhalb von 9 Monaten nach der Geburt beendet ist.

Was ist, wenn mehrere Geburten gleichzeitig stattfinden?
Das kommt sehr selten vor. In diesem Fall werden wir durch eine Kollegin vertreten. Das gilt auch während des Urlaubes und an freien Wochenenden.

Ab wann kann ich mit meinem Baby einen Babymassage- oder Pekip-Kurs besuchen?
Sie können bei uns einen Babymassagekurs ab der 6. Lebenswoche und einen Pekipkurs ab dem 3. Lebensmonat besuchen.

Würden Sie mich auch nach der Geburt im Wochenbett betreuen, wenn wir uns vorher noch nicht gekannt haben?
Obwohl unser Konzept die Rundumbetreuung ist, kommen wir in Ausnahmefällen auch nur zur Nachsorge zu Ihnen.